Der Frühling kommt – Doch vom analogen Tango weiter kein Spur

Das Jahr 2021 verabschiedet sich so langsam vom Winter.

Impfungen und Schnelltests in Deutschland überwiegend immer noch nicht verfügbar.
Inzidenzwerte weiterhin hoch. Geschäfte im Einzelhandel öffnen jetzt „mit Termin“ nach wochenlangen Geschlossensein.

Der Tango, den gibt es weiterhin… nicht! Keine Milongas, keine Live Konzerte, keine normalen Praktikas oder normaler Unterricht. Wie wird das werden mit dem „Normal?“

Erleben wir nochmal, dass das, was mal war, wiederkommt?

Wollen wir es hoffen.

Ich schaffe mir jetzt ein Haustier an und hoffe so, über dieses Jammer-Corona-Tal zu kommen.

Und schauen wir mal, was so passiert, wenn die Tango Klänge irgendwann wieder wie früher durch die Tanzsäle und Clubs klingen. Witzig wird ja werden, wie das Tanzen dann aussieht. Ob das noch Tango sein wird oder mehr Freestyle?

Bleiben wir gesund, damit wir die Welt mit dem beleben können, was sie braucht….

Kultur, Tanzen, Tango und gute Gemeinschaft mit anderen pflegen.

Viele Grüße und auf bald, Michele Lugetti